Save the date

Das nächste (78.) Lohmann-Symposium findet am 8./9. Februar 2020 in der Musik- und Kunstschule Wiesbaden statt. Vorschläge für Programmbeiträge können noch berücksichtigt werden.

 

 

 

Lohmann-Symposion 8./9. Februar 2020 in Wiesbaden

 

in den Räumen der Musik- und Kunstschule (Schillerplatz 1-2)

Vorläufiges Programm

 

Samstag, den 8. Februar  

13.00h Eröffnung und Mitgliederpodium

15.00 Physiologie des Vokaltrakts  - Dr. Andrea Vorik

15.45 Stimmbildung f. Kinder - Johanna v. Bibra

16.30 Pause

17.00 Workshop mit Prof. Roland Schubert, Leipzig: Goethe-Lieder von Beethoven

20.00 Liederabend mit Sarah Ferede,  Mezzosopran, Begleitung: Christoph Klein

Sonntag, den 9. Februar

9.30 Am Anfang war das Wort. Was ist Gedichtinterpretation?

11.00 Matineekonzert: Wie wird das Gedicht zum Lied? Junge Sänger singen Goethe-Vertonungen. Begleitung und Moderation: Kilian Sprau

Insbesondere unsere studentischen Mitglieder  sind herzlich eingeladen, am Mitgliederpodium und  am workshop mit Prof. Schubert  aktiv teilzunehmen. Es werden noch Beiträge zu diesen Veranstaltungspunkten gesucht. Beim workshop können auch andere Werke als die Goethe-Vertonungen von Beethoven eingebracht werden.

Für Ihre Teilnahme, ob aktiv oder passiv, klicken Sie bitte auf „Anmeldung“  und  geben Sie die Ihre Daten dort auf dem Formular ein. Oder senden Sie eine e-mail oder einen Brief an den Schriftführer, Christoph Klein, unter bzw. Leierweg 49, 44137 Dortmund, Tel. 0231-79910857.

Workshop mit Charlotte Lehmann am 17.10.19 in Mannheim

Am Donnerstag, 17. Oktober 2019, findet in Mannheim ein Gesangsworkshop der Lohmann-Stiftung mit Charlotte Lehmann statt, der sich vor allem an Kinder und Jugendliche richtet, die ihre Stmme erproben wollen. Dieser neue Typ von Veranstaltung wurde von Frau Lehmann in Zusammenarbeit mit Beatrix Klingel vom Musikhaus „Die Stimmgabel“ entwickelt und findet in dessen Räumen statt. Es handelt sich um einen Versuch, der bei genügend öffentlichem Interesse fortgeführt werden soll. Näheres s. das Plakat.

Erfolgreicher workshop in Mannheim mit Charlotte Lehmann

Ein Tag randvoll mit schönen Stimmen im Studio „Stimmgabel“

Charlotte Lehmann und Beatrix Klingel hatten eingeladen zum Gesangsworkshop am 17. Oktober 2019 und alle waren gekommen -  angehende professionelle Sängerinnen mit ihren Klavierpartnern, Kinder und Jugendliche mit Freude am Volks- und Kunstlied, und auch gestandene Meisterinnen des Bühnengesangs und der Chorleitung.

Charlotte Lehmann und Beatrix Klingel hatten zusammen ein Projekt unter dem Dach der Lohmann-Stiftung für Liedgesang e.V. konzipiert, das sich vor allem an Kinder und Jugendliche richtet unter dem Motto „Was suchst Du? Deine Stimme? Dein Lied? Oder Beides?”.  Das Echo unter dieser Adressatengruppe  war noch nicht so breit gestreut wie erhofft – daran wird noch gearbeitet werden -, aber umso größer war der Andrang aus Musikhochschulen. Nicht weniger als acht junge Sängerinnen mit ihren Klavierpartner/innen  stellten sich im Lauf des Tages mit Liedern von Schubert, Schumann, Hugo Wolf und R. Strauss einem wohlwollenden Publikum und einer Lehrerin, die mit ihrer Einfühlsamkeit und einem unvergleichlichen Fundus an Wissen über Gesangstechnik und Liedkultur sofort Kontakt herstellen und - unmittelbar hörbar - zu noch schönerer Gestaltung verhelfen konnte.

 

Am Nachmittag konnten auch Kinder mit Volksliedern sich Ermunterung und Anleitung holen. Ein Fünfzehnjähriger sang wunderschön ein kleines Schubert-Lied in der Sopranlage und wurde mit nützlichen Übungen für den anstehenden Stimmbruch ausgestattet.

 

Nach vielen Stunden der Kursarbeit hatten mehrere Teilnehmer noch Zeit und künstlerische Spannkraft für ein Abschlusskonzert in freundlicher und kollegialer Atmosphäre.

 

Und damit war der Tag noch nicht zu Ende, denn nun blieb der Kreis zusammen und erörterte spontan, ob man den Veranstaltungstyp, der zuvor als ein Pilotprojekt an den Start gegangen war, weiterführen könnte und sollte. Zwei Erkenntnisse daraus:

 

  • Es besteht in der Gesellschaft durchaus Interesse, Kinder und Jugendliche an die Kultur des Kunstlieds heranzuführen. Sie können durch fachliche Anleitung von herausragenden Experten wie Frau Prof. Lehmann dabei wichtige Impulse bekommen. Wie man das organisieren und wie ein Veranstalter wie die „Stimmgabel“ daran mitwirken könnte, muss weiter überlegt werden. Dabei dürfte der Mitarbeit von Kinderchorleitungen und Musikschulen zentrale Bedeutung zukommen.

 

  • Gesangsstudenten dürften es zu schätzen wissen, in lockerer Atmosphäre außerhalb ihrer Ausbildungsinstitution in geregelten Abständen zusammenzukommen, ihre Liedkunst einem wohlwollenden Publikum vorzustellen und dem Rat podiumserfahrener Hochprofessioneller auszusetzen. Vielleicht schaffen interessierte Studierende dafür in Zukunft eine organisatorische Grundlage in Zusammenarbeit mit der „Stimmgabel“ und Lehrern wie Charlotte Lehmann.

 

 

 

Vorläufiges Programm für das Symposium am 8./9. Februar 2020

 

 

Lohmann-Symposion 8./9. Februar 2020 in Wiesbaden

in den Räumen der Musik- und Kunstschule (Schillerplatz 1-2)

 

Vorläufiges Programm:

Samstag, den 8. Februar  

13.00h Eröffnung und Mitgliederpodium

15.00 Physiologie des Vokaltrakts  - Dr. Alexandra Vorik

15.45 Stimmbildung f. Kinder - Johanna v. Bibra

16.30 Pause

17.00 Workshop mit Prof. Roland Schubert, Leipzig: Goethe-Lieder von Beethoven

20.00 Liederabend mit Sarah Ferede,  Mezzosopran, Begleitung: Christoph Klein

Sonntag, den 9. Februar

9.30 Am Anfang war das Wort. Was ist Gedichtinterpretation?

11.00 Matineekonzert: Wie wird das Gedicht zum Lied? Junge Sänger singen Goethe-Vertonungen. Begleitung und Moderation: Kilian Sprau

Insbesondere unsere studentischen Mitglieder  sind herzlich eingeladen, am Mitgliederpodium und  am workshop mit Prof. Schubert  aktiv teilzunehmen. Es werden noch Beiträge zu diesen Veranstaltungspunkten gesucht. Beim workshop können auch andere Werke als die Goethe-Vertonungen von Beethoven eingebracht werden.

Für Ihre Teilnahme, ob aktiv oder passiv, klicken Sie bitte auf „Anmeldung“  und  geben Sie die Ihre Daten dort auf dem Formular ein. Oder senden Sie eine e-mail oder einen Brief an den Schriftführer, Christoph Klein, unter bzw. Leierweg 49, 44137 Dortmund, Tel. 0231-79910857.

Weitere Beiträge ...

  • 1
  • 2

Adresse

Lohmann-Stiftung für Liedgesang e.V.

Gellertstr. 55, 30175 Hannover

0511-852437

 

Schriftführung:

Christoph Klein

0231-79910857